Popu Schließen
Mobile Navigation
x
Popup Gutschein

Wir schenken Ihnen eine

entspannende Teilmassage

Abonnieren Sie einfach unseren Newsletter

Vielen Dank für Ihre Anmeldung, sie wurden gespeichert.
Ihren Gutschein bekommen Sie per E-Mail zugesendet.
Sie sind bereits eingetragen!

Es trat ein Fehler auf!

Machen Sie sich keine Sorge, Sie können sich natürlich jederzeit wieder abmelden!
Sie finden unsere Datenschutzerklärung hier.
Icon für einen 360° Rundgang Facebook Icon Instagram Logo Blog Icon Webcam Icon
Icon für die Navigation
DE · EN

Hotel & Info
Hotel Sonnenhof Wilder Kaiser Blog Bildergalerie Videos Gästebuch Prospekt
Zimmer & Preise
Suiten & Zimmer Preisliste Ferienwohnung Bergalm Topangebote Restplatzbörse Konditionen Inklusivleistungen
Kulinarik
Restaurant Kulinarium Vitalbier Rezepte
Wellness & Spa
Wellnessoase Saunadörfl Schwimmteich Fitnessraum Spa
Familienurlaub
Erlebnisspielpark Kinderbetreuung
Aktivitäten
Sommerurlaub am Wilden Kaiser Bergdoktor Skiurlaub Wilder Kaiser Winterurlaub Urlaub mit Hund Golfparadies Urlaub am Wilden Kaiser
Service
Webcam Callback Jobangebote
Anreise & Kontakt


Icon für einen 360° Rundgang Facebook Icon Instagram Logo Blog Icon Webcam Icon
EINBLENDEN
AUSBLENDEN
Telefon Icon
Mail Icon

Herbstzeit ist Pilzezeit

Tipps & Tricks beim Sammeln von Pilzen

13.09.2017

Der Herbst ist am Wilden Kaiser angekommen und somit auch die Hochsaison der Pilze. Durch das kühle und feuchte Wetter wachsen die Pilze sehr schnell aus dem Waldboden und die Pilzsammler müssen nicht lange suchen, um fündig zu werden. Damit auch euer nächster Ausflug in den Wald erfolgreich wird, haben wir für euch die wichtigsten Fakten über das Sammeln von Pilzen zusammengefasst. 

Gifitg oder essbar?

Wenn ihr euch auf die Jagd nach Pilzen macht, ist vor allem eine gute Vorbereitung sehr wichtig. Macht auf keinen Fall den Fehler, wandert munter drauf los und greift im Wald einfach nach dem nächstbesten Pilz. Kauft oder leiht euch am besten ein Pilzbuch aus und verschafft euch einen genauen Überblick über die giftigen und essbaren Pilze. Wir empfehlen euch, sich gemeinsam mit einem erfahrenen Pilzsammler auf den Weg zu machen. 

Regeln & Verordnungen

Vergesst nicht zu beachten, dass es in Tirol eine Pilzschutzverordnung gibt, die dazu da ist, dass der Natur nicht geschadet wird und die Menschen verantwortungsvoll mit den Pilzen umgehen. Es ist zum Beispiel verboten, wildwachsende Pilze mit einem Rechen, Haken oder ähnlichen mechanischen Hilfsmittel zu sammeln. Außerdem darf man pro Tag und pro Person nicht mehr als zwei Kilogramm sammeln. Bei nicht Beachtung der Regeln drohen hohe Strafen. 

Auf die Pilze - Fertig - Los! 

So und nun genug von Vorschreibungen und Verordnungen. Jetzt kommen wir zum schönen Teil: der Verarbeitung der Pilze. Nachdem ihr zuhause angekommen seid und die Pilze gründlich gewaschen habt, könnt ihr daraus köstliche Gerichte zaubern. Je nach Pilzart gibt es verschiedene Zubereitungsmöglichkeiten. Der Klassiker und unser persönlicher Favorit ist auf jeden Fall das Eierschwammerl Gulasch. Am besten schmeckt das Gulasch mit Serviettenknödel.

Das Rezept findet ihr HIER



2017
2018
2019



Sport & Natur
Wellness & Spa
Kulinarium
Wissenswertes
Neuigkeiten
Veranstaltungen
Tirol Logo - Hotel SonnenhofLogo Tirol Logo GolfalpinGolfalpin Logo - Wilder Kaiser Logo Wilder KaiserWilder Kaiser Logo Skiwelt LogoSkiwelt Logo - Wilder Kaiser