Popu Schließen
Mobile Navigation
Icon für einen 360° Rundgang Facebook Icon Instagram Logo Blog Icon Webcam Icon
Icon für die Navigation
DE · EN

Hotel & Info
Hotel Sonnenhof Wilder Kaiser Blog Bildergalerie Videos Gästebuch Prospekt
Zimmer & Preise
Suiten & Zimmer Preisliste Ferienwohnung Bergalm Topangebote Restplatzbörse Konditionen Inklusivleistungen
Kulinarik
Restaurant Kulinarium Vitalbier Rezepte
Wellness & Spa
Wellnessoase Wellness am Wilden Kaiser Saunadörfl Schwimmteich Fitnessraum Spa
Familienurlaub
Familienurlaub am Wilden Kaiser
Aktivitäten
Sommerurlaub am Wilden Kaiser Bergdoktor Skiurlaub Wilder Kaiser Winterurlaub Urlaub mit Hund Golfparadies Urlaub am Wilden Kaiser
Service
Webcam Wetter Callback Jobangebote
Anreise & Kontakt


Icon für einen 360° Rundgang Facebook Icon Instagram Logo Blog Icon Webcam Icon
EINBLENDEN
AUSBLENDEN
Telefon Icon
Mail Icon

Marillenmarmelade selber machen

Mit viel Liebe gemacht, die durch den Magen geht

07.08.2020

Kommt auf die süße Seite des Lebens und lasst euch von uns und unserer selbst gemachten Marmelade den Alltag versüßen!

Weil nur Selbstgemachtes auch mit viel Liebe gemacht ist und Liebe nun mal durch den Magen geht, schmeckt die hausgemachte Marmelade doch am besten. Einkochen oder Einmachen ist nämlich die perfekte Möglichkeit, Früchte der Saison lange haltbar zu machen und sich auch die kalten Monate des Jahres zu versüßen.

Und wie heißt es so schön? Was lange währt, wird endlich gut!
Marmelade selbst zu kochen ist kinderleicht und erfordert keinen großen Aufwand. Die Kinder lieben nicht nur süße Nachspeisen, sie helfen auch gerne diese Vorzubereiten. Marmelade schmeckt nicht nur gut, es ist auch eine tolle Kleinigkeit zum Verschenken.

Marillenmarmelade – zum verlieben

Zutaten:

  • 2kg Marillen
  • 1kg Gelierzucker (2:1)


Mit dem Gelierzucker 2:1 wird die Marmelade nicht zu süßlich, sondern faltet auch ihren fein säuerlichen Geschmack aus. Wer es aber süßlicher mag, kann auch den Gelierzucker mit 1:1 nehmen, dass wird vor allem bei nicht reifen Früchten verwendet.

Die Marillen werden vor dem Einkochen entkernt und in der Hälfte aufgeschnitten.
Früchte und den Zucker in einem großen Kochtopf geben und alles auf einer niedrigen Flamme kochen lassen. Nicht vergessen den Topf immer wieder umzurühren. Wenn die Masse anfängt zu kochen und sich ein Schaum auf der Oberfläche bildet, muss man den unbedingt rausnehmen, damit sich später dadurch keine Keime bilden.

Während dem Kochen, sollte man immer wieder eine Gelierprobe nehmen. Ein Löffel von der Masse nehmen und es auf einem Teller abkühle lassen. Wenn man mit dem Finger die Probe vom Teller nimmt und sich falten bilden, bedeutet das, dass die Marmelade fertig gekocht ist.

Wenn die Marmelade fertig ist, muss die Masse sofort in den dazugehörigen Gläser abgefüllt werden. Hier ist zu beachten, dass die Gläser davor desinfiziert werden. Das geht am besten, wenn man die Marmeladengläser in ein kochendes Wasser für ca 4-5min. rein gibt. Danach sofort die Gläser in einem vorgeheizten Backofen geben, damit sie schneller trocknen. Beim Abfüllen darauf achten, dass das Marmeladenglas bis zum Rand aufgefüllt wird. Die Gläser gut zu machen und sofort auf dem Kopf umdrehen, damit die restliche Luft aufgelöst wird und sich keine Keime bilden können. Nach paar Minuten kann das Glas wieder umgedreht und für später aufbewahrt werden.

Viel Spaß beim Kochen!



2017
2018
2019
2020



Sport & Natur
Wellness & Spa
Kulinarium
Wissenswertes
Neuigkeiten
Veranstaltungen
Tirol Logo - Hotel SonnenhofLogo Tirol Logo GolfalpinGolfalpin Logo - Wilder Kaiser Logo Wilder KaiserWilder Kaiser Logo Skiwelt LogoSkiwelt Logo - Wilder Kaiser