Popu Schließen
Mobile Navigation
x
Popup Gutschein

Wir schenken Ihnen eine

entspannende Teilmassage

Abonnieren Sie einfach unseren Newsletter
(pro E-Mail Adresse nur eine Massage einlösbar)

Vielen Dank für Ihre Anmeldung, sie wurden gespeichert.
Ihren Gutschein bekommen Sie per E-Mail zugesendet.
Sie sind bereits eingetragen!

Es trat ein Fehler auf!

Machen Sie sich keine Sorgen, Sie können sich natürlich jederzeit wieder abmelden!
Sie finden unsere Datenschutzerklärung hier.
Icon für einen 360° Rundgang Facebook Icon Instagram Logo Blog Icon Webcam Icon
Icon für die Navigation
DE · EN

Hotel & Info
Hotel Sonnenhof Wilder Kaiser Blog Bildergalerie Videos Gästebuch Prospekt
Zimmer & Preise
Suiten & Zimmer Preisliste Ferienwohnung Bergalm Topangebote Restplatzbörse Konditionen Inklusivleistungen
Kulinarik
Restaurant Kulinarium Vitalbier Rezepte
Wellness & Spa
Wellnessoase Wellness am Wilden Kaiser Saunadörfl Schwimmteich Fitnessraum Spa
Familienurlaub
Familienurlaub am Wilden Kaiser
Aktivitäten
Sommerurlaub am Wilden Kaiser Bergdoktor Skiurlaub Wilder Kaiser Winterurlaub Urlaub mit Hund Golfparadies Urlaub am Wilden Kaiser
Service
Webcam Callback Jobangebote
Anreise & Kontakt


Icon für einen 360° Rundgang Facebook Icon Instagram Logo Blog Icon Webcam Icon
EINBLENDEN
AUSBLENDEN
Telefon Icon
Mail Icon

Der Wilde Kaiser

Ein Berg voller Geschichten

23.08.2019

Rund um den Wilden Kaiser gibt es unzählige Geschichten, Sagen und Mythen. Mit seiner besonderen Form, den schroffen Gebirgszügen und den üppigen Wander- und Klettermöglichkeiten ist das Gebirge besonders beliebt bei Bergsportfans und Naturliebhabern.

 

Doch warum heißt der Wilde Kaiser eigentlich so wie er heißt? Bereits um 1240 wurde in einem Text eine Gamsjagd „an dem Chaiser“ erwähnt. Generell gibt es verschiedene Theorien zur Namensherkunft. Eine der plausibelsten Geschichten lautet, dass ein Bauernhof dort zum Besitz des Kaisers gehörte und von dem Hof ausgehend dann das ganze Gebiet als Kaiser bezeichnet wurde. Eine andere Geschichte erzählt, dass Kaiser Karl hoch oben seine letzte Ruhestätte gefunden habe und seither über die Berge und seine Bezwinger wacht. 

 

Das „wild“ im Namen kommt allerdings weniger vom Aussehen, sondern mehr von der unkultivierten, ungenutzten Landschaft. Die Felsen waren für die Bauern ein wildes Ödland.

Fleischbank und Teufelswurzgarten sind nur zwei der vielen Kletterwänden. Hinter diesen Gipfel- und Ortsnamen ranken sich unzählige Sagen, die dem Kaiser bis heute das gewisse Etwas verleihen. Im Teufelswurzgarten soll der Teufel seine Kräuter gezüchtet haben. Ein liebestrunkener Bursche wollte ein Heilmittel für sein krankes Madl holen und musste ihm dafür seine Seele verschreiben. Die Fleischbank, so heißt es, wurde nach den vielen toten Gämsen benannt, denen ein Bauer Fallen stellte und sie danach einsammelte. 

 

Es gibt auf jeden Fall unzählig viele Geschichten rund um den Wilden Kaiser. Schickt uns doch mal eure Lieblingsgeschichte oder euren Lieblingsmythos :-)

 



2017
2018
2019



Sport & Natur
Wellness & Spa
Kulinarium
Wissenswertes
Neuigkeiten
Veranstaltungen
Tirol Logo - Hotel SonnenhofLogo Tirol Logo GolfalpinGolfalpin Logo - Wilder Kaiser Logo Wilder KaiserWilder Kaiser Logo Skiwelt LogoSkiwelt Logo - Wilder Kaiser