Popu Schließen
Mobile Navigation
x
Popup Gutschein

Wir schenken Ihnen eine

entspannende Teilmassage

Abonnieren Sie einfach unseren Newsletter
(pro E-Mail Adresse nur eine Massage einlösbar und nur als HAUSGAST gültig)

Vielen Dank für Ihre Anmeldung, sie wurden gespeichert.
Ihren Gutschein bekommen Sie per E-Mail zugesendet.
Sie sind bereits eingetragen!

Es trat ein Fehler auf!

Machen Sie sich keine Sorgen, Sie können sich natürlich jederzeit wieder abmelden!
Sie finden unsere Datenschutzerklärung hier.
Icon für einen 360° Rundgang Facebook Icon Instagram Logo Blog Icon Webcam Icon
Icon für die Navigation
DE · EN

Hotel & Info
Hotel Sonnenhof Wilder Kaiser Blog Bildergalerie Videos Gästebuch Prospekt
Zimmer & Preise
Suiten & Zimmer Preisliste Ferienwohnung Bergalm Topangebote Restplatzbörse Konditionen Inklusivleistungen
Kulinarik
Restaurant Kulinarium Vitalbier Rezepte
Wellness & Spa
Wellnessoase Wellness am Wilden Kaiser Saunadörfl Schwimmteich Fitnessraum Spa
Familienurlaub
Familienurlaub am Wilden Kaiser
Aktivitäten
Sommerurlaub am Wilden Kaiser Bergdoktor Skiurlaub Wilder Kaiser Winterurlaub Urlaub mit Hund Golfparadies Urlaub am Wilden Kaiser
Service
Webcam Callback Jobangebote
Anreise & Kontakt


Icon für einen 360° Rundgang Facebook Icon Instagram Logo Blog Icon Webcam Icon
EINBLENDEN
AUSBLENDEN
Telefon Icon
Mail Icon

Die verschieden Proviant-Typen beim Wandern…

Bist du gut vorbereitet oder gönnst du dir eher einen schnellen Energiekick am Gipfel? 

20.09.2019

Eine gute Jause gehört zum Wandern wie die Berge zu Tirol gehören. Denn auch kürzere Touren können durchaus anstrengend sein und dafür brauch man Energie. Außerdem gib es nichts schöneres, als auf einem Berggipfel zu sitzen, die Aussicht zu genießen und ein Käsebrot zu essen. Aber da Geschmäcker ja bekanntlich verschieden sind, gibt es auch viele verschiedene Arten von Proviant auf den Gipfeln der Tiroler Alpen. Wir haben für euch eine Liste zusammengestellt mit verschiedenen Proviant-Typen. Zu welchem gehört ihr? 

Nichts geht über den Klassiker

Für den klassischen Typ muss ein Landjäger immer griffbereit dabei sein. Außerdem mit im Rucksack: Ein Käsebrot, ein Ei und aufgeschnittene Apfelstücke für Zwischendurch. All das wird nach einer gemütlichen Wanderung am Gipfel genüsslich verspeist – und schmeckt dabei besser wie jedes Haubengericht. Ganz Traditionelle haben außerdem in der Brusttasche immer einen Flachmann mit Schnaps dabei.

Vorbereitung ist alles

Der vorbereitete Typ ist besonders erpicht auf eine gute und gesunde Mahlzeit am Berg. Meistens steht er schon am Vorabend in der Küche und bereitet alles vor: Eine Gemüse-Reispfanne, Obstsalat und für zwischendurch Gemüsesticks mit einem leckerem Joghurt-Kräuter-Dip. In der Wasserflasche schwimmen ein paar Beeren oder Ingwer- und Zitronenscheiben. Dieser Typ hat sogar Besteck dabei, um alles in Ruhe essen zu können.

Weniger ist mehr

Der schlichte Typ hat in kürzester Zeit alles gepackt was er braucht. Der Rucksack muss leicht und sein Inhalt funktional sein. Für die Energiezufuhr zwischendurch reicht Studentenfutter und Trockenobst. Am Gipfel angekommen gibt es einen Apfel zum Reinbeißen und zwei Müsliriegel. Und dann wird die Aussicht genossen – den deswegen ist dieser Typ ja da. 

Es lebe der Sport

Der sportliche Typ legt wenig Wert auf Kulinarik – bei ihm steht das Wandern im Vordergrund. Er hat den Fitnesstracker immer im Auge und würde den Berg am liebsten hochlaufen. Bevor es losgeht isst er schnell einen Proteinriegel der mit seinem hohen Kalorienwert eine ganze Mahlzeit ersetzt. Zu trinken gibt es einen Energydrink und sollte die Puste doch mal ausgehen, gibt es einen Traubenzucker. Oben angekommen wird noch eine Banane verdrückt, bevor es wieder runter geht. 

Man kann ja mal vergesslich sein

„Oh, wir wollten heute auf den Berg gehen? Können wir nicht stattdessen auf eine Alm wandern?“ ist eine typische Aussage vom vergesslichen Typ. Er hat nichts eingepackt und schnorrt sich deswegen bei seinen Mitwanderern durch: Hier ein bisschen Studentenfutter, da ein Stück Müsliriegel und eine Apfelschnitze konnte er auch ergattern. Zum Schluss wird dann doch bei einer Hütte Halt gemacht, damit der unvorbereitete Typ doch noch seine Kaspressknödel bekommt. 

Zum Schluss noch ein paar allgemeine Tipps: Viel Wasser trinken ist ein MUSS! Dein Proviant sollte leicht verdaulich sein und packe immer etwas ein was schnell Energie liefert. Und hinterlass keinen Müll, egal wo :-)

Schreib uns ob du dich in einem der Typen wiedererkannt hast und was in deinem Rucksack nicht fehlen darf.



2017
2018
2019
2020



Sport & Natur
Wellness & Spa
Kulinarium
Wissenswertes
Neuigkeiten
Veranstaltungen
Tirol Logo - Hotel SonnenhofLogo Tirol Logo GolfalpinGolfalpin Logo - Wilder Kaiser Logo Wilder KaiserWilder Kaiser Logo Skiwelt LogoSkiwelt Logo - Wilder Kaiser