Genuss für Zuhause

Rezepte

Tiroler Schlutzkrapfen

Zutaten für 4 Personen


Für den Teig:


Für die Füllung:


Zum Servieren:


Zubereitung:

Das Roggen- und Weizenmehl vermengen, salzen und dann auf ein Nudelbrett geben und eine Mulde in der Mitte formen. Ei, Wasser und Öl verquirlen und in die Mulde gießen. Nun die Masse von innen nach außen zu einem glatten Teig kneten. Zugedeckt für zirka 30 Minuten ziehen lassen.

Währenddessen den Spinat fein hacken, die Zwiebel und den Knoblauch gemeinsam in der Butter andünsten, den Spinat untermischen und kurz abkühlen lassen. Nun den Topfen und den Parmesan dazu geben und mit dem Schnittlauch und den Gewürzen gut verrühren.

Den Teig mit einer Nudelmaschine dünn auswalzen und möglichst rasch verarbeiten, sodass er nicht trocken wird. Dann mit einem runden Keksausstecher, mit zirka 7 cm Durchmesser, Blätter ausstechen. Die Füllung abschmecken, bei Bedarf nachwürzen und anschließend mit einem kleinen Löffel in die Mitte der Blätter geben. Den Rand etwas befeuchten und nun den Teig zu einem Halbmond zusammenlegen. Den Rand gut mit den Fingern andrücken, sodass die Krapfen gut versiegelt sind.

Zum Schluss die Schlutzkrapfen in Salzwasser für 3 bis 4 kochen und anrichten. Vor dem Servieren noch mit Butter, Parmesan, Schnittlauch und Rucola bestreuen.

Tipp: Frische Salate als Beilagen runden das Gericht noch mehr ab.

Rezept drucken

Teilen Sie dieses Rezeot

AnfrageDirekt Buchen